Der Vorstand

Jürgen Schneider ist neuer Vorsitzender der „Gräflich Berghe von Trips’schen Sportstiftung zu Burg Hemmersbach“. Schneider arbeitete als Leiter des Bereichs Sendeleitung 18 Jahre für RTL Television. In dieser Funktion verantwortete er die  Planung und Ausstrahlung des Tagesprogramms, das auch wichtige Live-Berichterstattungen großer Sport-Events wie Wimbledon, Champions League sowie die Formel 1 beinhaltete. Schneider übernahm den Vorsitz von Nils Ruwisch, der als Jurist weiterhin Ratsmitglied bleibt.

Stadtarchivarin Susanne Harke-Schmidt, auch 1. Vorsitzende der Heimatfreunde Stadt Kerpen e.V., kehrt in das Gremium zurück, dem sie bereits von 1994 bis 2014 angehörte.

Peter-Jürgen Heinen, früherer Amtsleiter in verschiedenen Aufgabenbereichen der Kerpener Stadtverwaltung, hat sich schon vor seiner Berufung in die Trips’sche Sportstiftung durch seine engagierte ehrenamtliche Arbeit zur vollständigen Restaurierung der Familiengruft derer von Trips verdient gemacht. Herr Heinen wird im Rahmen seiner Stiftungs-Tätigkeit auch administrative Aufgaben übernehmen.

Jörg-Thomas Födisch, Redakteur und Buchautor, bleibt stellvertretender Vorsitzender. Er kümmert sich um die musealen Belange der Trips’schen Exponate an den Ausstellungsstandorten Schloß Loersfeld, im ring°werk am Nürburgring, im Automuseum Prototyp Hamburg und um Veranstaltungen/Präsentationen. Dabei wird er u.a. von Stiftungsratsmitglied Karl-Heinz Peters (Kommunalpolitiker in der Gemeine Swisttal) unterstützt. 

Prof. Dr.-Ing. Frank Herrmann (Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion  – Institut für Fahrzeugtechnik, Köln) ist weiterhin Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Thomas Bellefontaine, Inhaber/Geschäftsführer und Patron des Hauses Schloß Loersfeld gehört dem Stiftungsrat bereits seit 2018 an. Seit dieser Zeit ist Schloß Loersfeld die Hausadresse der Trips-Stiftung, die im idyllischen Ambiente zahlreiche Exponate aus dem Nachlass von Wolfgang Graf Berghe von Trips und der gräflichen Familie präsentiert. Außerdem stellt Thomas Bellefontaine seit 2015 der Scuderia Colonia, der von Wolfgang Graf Berghe von Trips gegründeten Rennfahrer-Vereinigung, das Kaminzimmer als Clubraum zur Verfügung.