Dank an Petra Kalkbrenner und die Gemeinde Swisttal

Die 2. erweiterte Auflage des Buches „Wolfgang Graf Berghe von Trips-Erinnerungen“ von dem Autorenteam Jörg-Thomas Födisch und Jürgen Schneider ist Anfang März 2024 erschienen. Bereits vor Ende des laufenden Monats ist die Neuauflage komplett verkauft. Das Buch mit zahlreichen Interviews von Rennfahrerkollegen und Freunden, die Graf Trips noch persönlich kannten, aber auch von Menschen, die sich bis heute noch gerne und voller Achtung an den großartigen Rennfahrer sowie den untadeligen und freundlichen Menschen Wolfgang Graf Berghe von Trips erinnern, ist ein gelungenes Werk, das seines gleichen im Umfeld der vielfältigen Rennsportliteratur sucht.

Dem wechselnden Autorenteam um Jörg-Thomas Födisch gelingt es immer wieder aufs Neue, Freunde und Fans des Rennsports der 1950er und 1960er Jahre mit neuen Buchideen zu erreichen und für diese Hoch-Zeit des Rennsports mit all den großartigen Rennfahrern der Zeit zu begeistern.

Zur Zeit wird bereits über eine weitere Neuauflage des Buches nachgedacht. Das ist mit Sicherheit eine gute Idee, zumal das Buch für die 9. Swisttaler Lesetage nominiert ist. Am 27. September 2024 wird das Buch „Erinnerungen“ im Dorfgemeinschaftshaus in Swisttal-Straßfeld in würdigem Rahmen unter Anwesenheit der Autoren und zahlreicher Interviewpartner umfassend präsentiert. Motorsportfans wissen, dass bei den Swisttaler Lesetagen auch immer wieder Rennfahrer von gestern und heute mitwirken. Man kann der Gemeinde Swisttal und vor allem der Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner nur für das großartige Engagement und die Unterstützung danken. 

Karl-Heinz Peters, Stiftungsratsmitglied der Gräflich Berghe von Trips`schen Sportstiftung hat der Bürgermeisterin, Petra Kalkbrenner, die auch ihre persönlichen Erinnerungen an den Rennfahrer Graf Trips und den Nürburgring in einem Interview mit den Lesern teilt, das erste Exemplar des Buches „Erinnerungen“ im Namen der Autoren überreichen dürfen. Zum Geburtstag des Grafen am 04. Mai wird auf Schloß Loersfeld ein Erinnerungsevent stattfinden, hierzu ist die Bürgermeisterin der Gemeinde Swisttal herzlich eingeladen worden.

Karl-Heinz Peters, im März 2024